mehr als 60% der Deutschen haben intensiven Beratungsbedarf beim Thema Finanzen

Veröffentlicht am 07. Januar 2012

mehr als 60% der Deutschen haben intensiven Beratungsbedarf beim Thema Finanzen & Versicherungen

Viele Deutsche fühlen sich unsicher bei der Finanz- und Vermögensplanung

Drei von fünf Befragten einer aktuellen Umfrage zum Thema Finanzberatung halten sich für nicht kompetent genug und sind daher auf professionelle Hilfe bei Finanzangelegenheiten angewiesen.

Nahezu 20% sind dabei unbedingt auf eine Beratung angewiesen, 40% lassen sich „zur Sicherheit“ gerne beraten. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Internet-Trendumfrage der Unternehmensgruppe Steria Mummert Consulting und dem Spezialisten für Umfrage- und Beschwerdemanagement-Software Inworks. Demnach sind es vor allem Banken und unabhängige Finanzdienstleister, deren Beratungsangebote die Mehrheit in Anspruch nimmt.

Zwar geben etwa zwei von fünf Befragten an, dass sie sich sicher in Finanzfragen fühlen und keine Beratung benötigen. Dennoch hat sich in den letzten 12 Monaten mehr als die Hälfte der Umfrageteilnehmer in Sachen Finanzen beraten lassen. Denn rund 20% fühlen sich nicht kompetent und mehr als jeder Dritte nimmt „zur Sicherheit“ lieber Beratung in Anspruch. Die Kunden gehen dabei überwiegend zu ihrer Bank oder einem unabhängigen Finanzdienstleister. Rund 5% suchen Rat bei Steuerberatern, Versicherern oder im Familien- und Freundeskreis. Auch Internet und Finanzpresse dienen als Ratgeber für die Vermögensplanung.

Die deutschen Kreditinstitute profitieren vom Beratungsbedarf der Bundesbürger und investieren in die Filialberatung: 42% der Geldhäuser wollen bis 2006 stark in die Filiale als Vertriebskanal investieren. Nicht ohne Grund, denn 54% der Fach- und Führungskräfte der Kreditinstitute erwarten hohe oder sehr hohe Wertschöpfungsbeiträge vom Vertrieb über ihre Niederlassungen. Bei den Produkten setzen die Finanzinstitute derzeit verstärkt auf die Altersvorsorge und die damit eng zusammenhängende langfristige Finanzplanung. Dies mit Erfolg, wie die Umfrage zeigt. So hat die Mehrzahl der Kunden das Gefühl, kompetent und individuell beraten worden zu sein, und ist dementsprechend zufrieden mit den Leistungen seines Finanzinstituts. Zwar ist sich ein Drittel der Kunden unsicher, ob sie gut beraten wurden. Dennoch ändert jeder zweite auf Grund der Beratung seinen Vermögensplan oder stellt ihn um.

Wie sicher sind Sie beim Thema Finanzen?

Ich bin sicher und benötige keine Beratung: 41,0%
Ich lasse mich zur Sicherheit gerne beraten: 40,7%
Ich nehme eine Beratung wahr, weil ich unsicher bin: 18,3%

Diese Information basiert auf einer Internet-Trendumfrage von Steria Mummert Consulting in Zusammenarbeit mit dem Spezialisten für Umfrage- und Beschwerdemanagement-Software Inworks. Insgesamt wurden 273 Personen befragt.
  • 0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)

Autor des Artikels:

Joachim B. Auster

Joachim B. Auster

Der Autor ist sehr bekannt. was sollte der Leser unbedingt über ihn wissen?
blog comments powered by Disqus

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast. Optionales Login unten.

Diese Webseite verwendet Cookies um für die Authentifizierung, die Navigation, den Bestellvorgang und andere Webseitenfunktionen zu verwalten.
Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich einverstanden, dass Cookies dieser Webseite auf Ihrem Gerät gespeichert werden.